Beiträge

Mit der Foto-App Precious durch KI die Babyfotos organisiert genießen

Wer ein Baby in der Familie hat, kennt das Phänomen: Das Leben der Kleinen wird an jedem Tag von früh bis spät fotografisch festgehalten, und bald schon gibt es Tausende Fotos von ihnen. Da liegt es nicht fern, den Überblick zu verlieren. Mit der App Precious bekommt man einen neuen intelligenten Helfer beim Sortieren, der das Beste aus den Schnappschüssen herausholen kann.

Preicous bedient sich künstlicher Intelligenz, um die Fotos bestens zusammenzustellen. Das heißt in der Praxis, dass man bei Precious jeden Tag neue Collagen und Slideshows mit den schönsten Fotos findet, und zudem kann Precious noch Time-Lapse-Videos erstellen. Darin werden Bilder so zusammengestellt, dass man das Heranwachsen der Kinder noch einmal im Schnelldurchlauf erleben kann. Aber auch für Babyfotos eignet sich die APP.

Tools: Gesichtserkennung und künstliche Intelligenz

Die App übernimmt zum Beispiel die Sortierung der Bilder und hilft dabei, die besten Bilder herauszufiltern. Dazu kann man sie auf dem Smartphone und auf weiteren Geräten installieren. Um die Bilder bzw. Babyfotos wirklich hilfreich zu sortieren, erstellt Precious diverse Alben für unterschiedliche Kinder und Ereignisse. Um für jedes Kind ein eigenes Album zu erstellen, greift Precious auf Gesichtserkennungssoftware zurück, die so genau arbeitet, dass auch Geschwisterkinder nicht verwechselt werden.

Zur Zeit sind die Accounts der Precious-Nutzer noch strikt getrennt und die Nutzer können nicht miteinander interagieren. Das aber soll sich bald ändern, wie die Entwickler der App, die Brüder Chris und Andy Lau, TechCrunch gegenüber erklärt haben. Ihre Vision ist es, dass Eltern, Verwandte und weitere Aufsichtspersonen eines Kindes einen einzigen Account gemeinsam nutzen, damit alle Babyfotos direkt jedem Nutzer des Accounts zugänglich sind und von der künstlichen Intelligenz gleich hilfreich organisiert werden können.

Im Interesse der Privatsphäre: eine werbefreie App

Bei Precious steht die Privatsphäre der Nutzer im Vordergrund. Daher gibt es auch bisher keine Werbung in der App – und die Entwickler haben sich dazu verpflichtet, auch in Zukunft auf Werbung zu verzichten, um die Nutzer und ihre Fotos zu schützen. Aus diesem Grund gibt es zur Zeit auch noch keine Möglichkeit, Bilder in der App zu speichern. Die Entwickler haben das damit begründet, dass sie keine Fotos speichern wollen, solange sie dabei nicht den Datenschutz gewährleisten können.

Damit Precious auch in Zukunft ohne Werbung angeboten werden kann, ist der Service allerdings kostenpflichtig. Dabei gibt es zunächst eine sieben Tage lange Probephase zum Testen. Danach kostet der Service die Nutzer 4,99 Dollar pro Monat oder 39,99 Dollar pro Jahr.

Kosten Fotoshooting München

Was kostet ein Fotograf in München?

Businessfotograf München

 

Die Preise für Fotografen in München variieren sehr stark. Zum einen kommt es darauf an, was der Kunde sich wünscht.

Wünschen Sie sich Porträtfotos? Draußen oder im Fotostudio?

Fotostudio in München

Im Fotostudio in München haben wir die Möglichkeit verschiedene Hintergründe wie z.B. in rot, weiß oder schwarz zu verwenden. Egal ob Sie einen privaten oder geschäftlichen Anlass fotografisch festhalten möchten. Wir bieten Ihnen professionelle und individuelle Fotos an.

Heutzutage werden schnell Fotos über das iPhone geschossen. Jedoch bedarf es bei echten Hochzeitsfotos oder Businessfotos, oder auch bei Produktfotos, einer professionellen fotografischen Arbeit. Zur Fotografie gehört nicht nur eine hervorragende Fotoausrüstung, sondern auch eine gewisse Erfahrung. Ein Fotograf muss sein Handwerk beherrschen und seiner Kunst mit Leidenschaft nachgehen. Es spielt für uns keine Rolle, ob Sie sich Studioaufnahmen im Fotostudio, bei Ihnen zuhause, oder an einer bestimmten Location wünschen. Wenn wir Sie in Schwabing, Haidhausen, Giesing, am Ostbahnhof oder in der Maxvorstadt fotografieren, berechnen wir dafür keine Anfahrtskosten.

Ihr spezieller Fotografie-Wunsch

Wir richten uns nach Ihrem ganz individuellen Wünschen. Teilen Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail an info@portraitiert.de mit und wir erstellen Ihnen ein persönliches Angebot. Unsere Preise auf der Website sind nur Richtlinien, damit Sie ungefähr einschätzen können, was Ihre Business- oder Modelfotos kosten. Wir begleiten Ihre Hochzeit, Ihre Schwangerschaft oder spezielle Momente mit Ihrem Baby, nach der Geburt. Babyfotos, Business Fotos, Model- oder Schauspielerfotos für die Sedcard, sowie Porträtaufnahmen sind möglich. Wir lassen unsere Erfahrung mit einfließen und richten uns nach Ihren Wünschen.

Was kosten Business Fotos in München? Porträts- oder Mitarbeiterfotos?

Präsentieren Sie Ihre Mitarbeiter, Produkte oder Dienstleistungen durch professionelle Firmenfotos. Wir können Sie zusammen mit Ihren Kunden oder Teammitgliedern fotografieren und setzen Sie perfekt in Szene.

Businessfotograf – Fotoshooting in München und Umgebung

Firmenfotos können sehr breitgefächert genutzt werden. Pressefotos, Werbefotos für Flyer und Broschüren, Fotos für die Internetseite oder ein Plakat. Oder für Ihre Social Media Kanäle, sowie für Marketingzwecke. Viele Firmen wünschen sich für Ihre Mitarbeiter- und Teamfotos einen einheitlichen Hintergrund. Wir haben die Möglichkeit, Sie direkt in Ihrer Firma mit unserer mobilen Studioausrüstung zu fotografieren.

Sie wollen Neukunden gewinnen und mit Ihrer Webseite glänzen? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Ihren Business Fotografen aus München

Team- und Mitarbeiterfotos – Preise

Als Geschäftsführer oder Inhaber des Unternehmens können gute Porträts für eine Kaufentscheidung über die Webseite sorgen. Denn der erste Eindruck dieser Business Fotos zählt. Nachweislich entscheidet der potentielle Kunde bereits nach wenigen Sekunden, ob er sich für Sie als Firma entscheidet. Er schaut sich die Unternehmensfotos an und handelt oftmals sogar aus dem Bauchgefühl heraus. Ob Sie jetzt ein gutes oder schlechtes Bild verwenden, wird sich definitiv auf die Gesamtpräsentation Ihrer Firma auswirken. Firmenfotos sind Teil der Webvisitenkarte (Website).

Businessfotografie aus München

Ein Firmen-Fotoshooting in München mit 150 Fotos und daraus die besten 30 Fotos bearbeitet kostet bei uns 350 Euro netto. Sie entscheiden welche Kleidung am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Wir besprechen mit Ihnen vorab, welche Kleidung auf den Bildern am besten rüber kommt. Die Farben müssen aufeinander abgestimmt sein. Einfarbige Kleidung kommt häufig besser rüber, als bunte Kleidungsstücke. Die Mitarbeiter müssen sich während des Fotoshootings, aber auch später wenn sie das Foto anschauen, einfach wohlfühlen. Wir können Ihnen auf Wunsch eine unserer Stylistinnen zur Verfügung stellen und suchen Ihnen dabei den passenden Preis raus.

Business Kleidung fürs Shooting

Wenn die Mitarbeiter bestimmte Vorgaben in punkto Arbeitskleidung haben, sollten Sie dies frühzeitig kommunizieren, so dass alle Mitarbeiter beim Shooting einheitlich gekleidet sind und dies den Vorgaben entspricht. Falls es keine Vorgaben gibt, empfehle ich Ihnen als Business Fotograf, welche Kleidung auf den Fotos am besten zum Geschäftsführer und dem Team passt.

Besprechen Sie vorab mit Ihren Mitarbeitern welche Ideen sie haben und ob Ideen der Mitarbeiter die Art der Fotos verbessern können. Beispielsweise wirkt die Farbe schwarz zwar seriös, könnte aber je nach Hauttyp etwas blass wirken. Zu bunte Farben passen auch nicht zu jedem, denn die Persönlichkeit sollte in den Vordergrund gestellt werden und nicht das Outfit.

Das Fotoshooting in Ihrem Unternehmen

Viele Mitarbeiter sind erst einmal der Meinung, dass sie nicht fotogen sind und gefallen sich nicht auf Fotos. Wir fotografieren im lockeren Stil, so dass den Mitarbeitern die Aufregung genommen wird. Wir sagen Ihnen wie Sie auf dem Bild schauen sollen und welche Gestik und Mimik angesagt ist. Die Stimmung bei einem Fotoshooting ist sehr wichtig.

Häufig fallen den Personen während dem Firmenshooting noch Bildideen ein, die dann auch schnell in die Praxis umgesetzt werden können. Ein Businessshooting dauert in der Regel ca. 2 Stunden, wenn es um bis zu 5 Mitarbeiter geht, die fotografiert werden sollen.

In der Regel unterbreiten wir Ihnen ein Pauschalangebot für das Business Fotoshooting. Die besten Fotos werden professionell nachbearbeitet. Also keine Sorge, wenn die die Haupt Unreinheiten aufweist oder an dem Augenringe vorhanden sind. Das sind Dinge, die wir einfach weg retuschieren können.

 

Ausrüstung für das Fotoshooting

Wir sind professionell ausgestattet. Egal ob es um einen Reflektor geht, der das Sonnenlicht so reflektiert, damit Ihr Gesicht perfekt ausgeleuchtet ist, oder der Studioblitz. Wir bringen die benötigten Fotomaterialien mit ans Set und fotografieren Sie auch an Ort und Stelle, genauso wie im Fotostudio. Auch der passende Hintergrund wird von uns geliefert, falls er nicht in der Firma vorhanden ist. Wir können Sie am Schreibtisch fotografieren, ohne dabei einen bestimmten Hintergrund dazu zu nehmen, aber genauso sind wir in der Lage dazu, neutrale mobile Hintergründe ans Set mitzubringen. Diese Gegebenheiten werden vor dem Fotoshooting in München besprochen.

Fotos bearbeiten

Selbstverständlich werden die besten Bilder, die Sie ausgewählt haben, professionell nachbearbeitet.

Preise für Setkarten Fotos (Sedcard Fotos) in München

setkarte Fotos München

Die Preise für Setcard Fotos beginnen bei uns ab 300 Euro. Darin ist die Bildbearbeitung von 20 Fotos enthalten. Sie können die Bilder für eine Setkarte (Sedcard) als Schauspieler oder Model nutzen, genauso können wir Ihnen aber auch auf Wunsch einen Grafikdesigner vermitteln, der Ihnen eine Sedcard erstellt, falls Sie noch keine haben.

Bei Sedcard-Shooting bietet es sich an, eine Stylistin mit zu buchen, die sich um Make-up und Haare kümmert. In der Regel stellen Sie unterschiedliche Bilder aus verschiedenen Jobs, die Sie bereits absolviert haben zusammen, und auch Fotos von unterschiedlichen Fotografen mit verschiedenen Outfits. Sportlich, Business, Casual, oder auch mal mit freiem Oberkörper. Es kommt ganz darauf an, welche Art von Business Sie beruflich begleitet.

Eine Stylistin ist bei uns ab 60 Euro buchbar. D.h. ein komplettes Sedcard-Fotoshooting in München kostet Sie inklusive Make-up ab 360 Euro. Wir fotografieren Sie eine Stunde lang und vorher werden Sie perfekt geschminkt.

Wenn Sie mehr als 20 Fotos aus dem Shooting benötigen oder haben möchten, zahlen Sie für jedes weitere Foto 20 Euro.

Babyfotos in München

Auf Wunsch bieten wir auch Babyfotos oder Babybauch-Fotos in München an. Kleine Babys dürfen nicht mit einem Blitz fotografiert werden. In der Regel komme ich mit meiner Ausrüstung und verschiedenen Baby Accessoires zu Ihnen und fotografiere Sie in Ihren eigenen vier Wänden. Babybauch-Fotos können drinnen oder draußen gemacht werden. Wenn das Wetter schön ist, besteht die Möglichkeit, auch Babyfotos draußen zu fotografieren. Kein Licht ersetzt das Tages- oder Sonnenlicht. Natürliche Fotos in der Natur sind meistens die schönsten Bilder.

Was kosten Hochzeitsfotos in München, die von einem Hochzeitsfotografen fotografiert werden?

Hochzeitsfotos in München werden zum einen nach Stundenaufwand und zum anderen nach den Wünschen des Kunden berechnet. Im Internet findet man viele Diskussion darüber, dass Hochzeitsfotografen in München zu teuer sind, und die Teilnehmer der Diskussion, besser selbst fotografieren oder einen bekannten mit einer Kamera fotografieren lassen. Hochzeitsfotografen sind nicht teurer als andere Dienstleister auch. Wenn Sie einen Handwerker vor Ort bestellen, nimmt er immer nochmal einen bestimmten Betrag für die Anfahrt. Viele Fotografen berechnen nichts zusätzlich, auch wenn Sie über 20 Kilometer fahren müssen. Ein durchschnittlicher Stundensatz des Fotografen in München liegt bei ca. 100 Euro, kann aber durchaus viel höher liegen.

Die meisten Menschen, die ein Brautpaarshooting in München buchen, vergessen die Zeit, die der Fotograf in die Nachbearbeitung investieren muss. Dies kann durchaus einige Stunden in Anspruch nehmen. Mit einer Stunde ist es dabei meistens nicht getan. Also berechnet er nicht nur die Zeit, während er vor Ort das Brautpaar fotografiert, sondern auch die Zeit der Nachbearbeitung der Fotos.

Ihr Fotograf Dirk Schiff

 

 

babyfotograf münchen

Babyfotograf München

 

babyfotograf münchenBienvenue kleiner Erdenbürger

Neun Monate haben wir auf Dich gewartet; endlich bis Du da! Wir heißen Dich in unserer Familie und auf dieser Welt herzlich willkommen. Jeden Augenblick wollen wir im Bild festhalten, denn Du wächst schnell zu einem erwachsenen Menschen heran. Für uns Eltern wirst Du viel zu schnell erwachsen und doch bleibst Du unser Sonnenschein, egal wie alt Du bist.

Auch wir werden älter und haben die eine oder andere Marotte. Eine ist das Schmökern in Fotoalben. Dort finden wir Bilder von Dir, Deinen ersten Stunden auf dieser Welt, Dein erstes Lachen und Deine ersten Tränen. Wir erleben mit diesen Fotos Deine ganze Kindheit noch einmal, von den ersten Stunden nach Deiner Geburt bis zur Gegenwart. Dabei müssen wir feststellen, wie schnell die Zeit doch vergeht. Die Zeit mit Dir war und ist wunderschön; wir wollen keine Sekunde missen.

Deine ersten Stunden bei uns

Kaum hast Du das Licht der Welt erblickt, haben wir auch schon einen Termin mit einem Fotografen vereinbart. Wir wollten Dein Leben in Bildern festhalten und zwar von der ersten Stunde an. Du warst so klein, so verletzlich! Wir wollten Dich nicht in ein Fotostudio schleppen, wo Du fremd bist und vielleicht Angst bekommst. Unser Fotograf kam zu uns nach Hause und fotografierte Dich in Deiner Wiege.

Dirk Schiff machte sich auf den Weg zu uns und hielt Deine ersten Stunden im Bild fest. Es sind schöne Bilder, die in uns Erinnerungen wachrufen. Du hast geschlafen, doch ab und zu hast Du auch ein Auge riskiert um zu sehen, wer an Deiner Wiege steht. Später, als Du einige Wochen älter warst, hast Du den Fotografen als fremden Menschen wahrgenommen und kräftig geschrien. Wir hatten schon Sorgen, dass Herr Schiff nie wieder kommt, doch Dirk Schiff ist selbst Vater und kennt die Problematik, wenn Kinder „fremdeln“.

Die Engelsgeduld von Herrn Schiff wollten wir Eltern auch haben, wenn Du in der Trotzphase warst. Schauen wir das Fotoalbum an, merken wir von dieser nicht ganz stressfreien Zeit nichts mehr. Die Bilder, die Dirk Schiff von Dir gemacht hat, lassen Dich als ein Sonnenschein erscheinen. Wir wissen, wie viel Zeit Herr Schiff in diese Bilder investiert hat, denn lachen wolltest Du nicht.

Nicht alle Babyfotos von Dir wurden bei uns zuhause geschossen. In München gibt es wunderschöne Plätze; dort waren wir, wenn das Wetter mitspielte. Herr Schiff machte sich die Mühe uns zu begleiten, damit wir diese wunderschönen Fotos von Dir bekommen.

Dein Leben mit uns

Wenn Du uns heute besuchst schauen wir gemeinsam die Fotoalben an. Wir stellen fest, auch Du hast es mit uns nicht immer einfach gehabt; wir waren halt eine andere Generation. Und doch nimmst Du Dir die Zeit uns zu besuchen und mit uns die Fotos anzusehen. Die Fotos in den Alben stellen Deinen Lebensweg in Bildern dar. Es sind Momentaufnahmen, die Herr Schiff bildlich festhalten konnte; Momente, die es nur noch auf den Bildern gibt. Diese Bilder sind unsere schönsten Erinnerungen an die Zeit mit Dir.

Deine Kinder

Wie alle Eltern wünschen auch wir uns Enkelkinder. Und wir legen Dir ans Herz Deine Kinder vom ersten Augenblick im Bild festzuhalten. Sicher, heute gibt es Smartphone, mit denen man auch fotografieren kann. Doch wenn Du Deine Fotoalben anschaust stellst Du schnell fest: Es geht nichts über Fotos, die ein professioneller Fotograf geschossen hat. Wir geben Dir die Telefonnummer von Dirk Schiff, der immer noch mit Engelsgeduld wartet, bis der Moment für ein Foto gekommen ist, auch wenn es noch so lange dauert. Dann kannst auch Du Deinen Kindern ihren Lebensweg in Bildern, die in Fotoalben verewigt sind, in die Hände drücken. Lass keine Zeit verstreichen, sondern beginne den bildlichen Lebensweg Deiner Kinder gleich nach ihrer Geburt.

 

Die ersten Babyfotos erscheinen und Daniela Katzenberger reagiert sauer

Gerade hat Daniela Katzenberger in einem der vielen Klatschblätter die Veröffentlichung von exklusiven Fotos von ihrer Tochter angekündigt, da zeigt Instagram Fotos des Babys Katzenberger. Diese zeigen ein Baby, jedoch nicht die Tochter Sophia von Daniela Katzenberger. Die Mutter hielt sich bisher mit der Veröffentlichung von Fotos ihrer Tochter und postete lediglich bei Facebook ein Foto, auf dem sie die Hand ihrer neugeborenen Sophia hält. Im Gegensatz dazu erschien auf dem Profil von Daniela Katzenberger bei Instagram nicht nur ein Babyfoto, sondern immer wieder ein Bild nach dem andern. Nach Angaben der Illustrierten „Gala“ folgten dem Kindersegen inzwischen mehr als 63.000 Abonnenten. Jetzt stellte sich heraus, alles ist falsch.

Fake Profil auf Instagram?

Mit einem Beitrag auf ihrer Fanseite, den Katzenberger am Montag verfasste, beschwerte sie sich über die Fotos. Darin erklärte sie, dass sie selbst kein Profil auf Instagram hat. Das Profil unter ihrem Namen ist eine Fälschung und die darin geposteten Bilder sind nicht die Fotos ihrer Tochter Sophia. Es ist nur zu verständlich, dass die 28-jährige Daniela Katzenberger dem ihr nicht bekannten Inhaber des Instagram-Profils die Leviten liest. Sie findet so etwas echt daneben. Sie gibt dem Inhaber dieses Profil auch noch einen Denkanstoß mit auf den Weg. Dieser sollte sein Gehirn anstrengen und überlegen, ob man gewisse Anstandsgrenzen auch im Internet einzuhalten hat. Aktuell ist online der falsche Account nicht mehr zu finden.

Daniela Katzenberger und die ersten Babyfotos

Exklusiv, wie Daniela Katzenberger zusagte, erscheinen diese Woche in einem Klatschblatt die ersten echten Fotos ihrer Tochter Sophia Charlotte. Dies kündigte Katzenberger auf Facebook an. Über die Zurschaustellung waren nicht alle begeistert, einige Fans beschwerten sich darüber. Sophia Charlotte kam am 20. August als Tochter von Daniela Katzenberger und Freund Lucas Cordalis zur Welt. Den Verlauf der Schwangerschaft sowie die Geburt strahlt RTL2 in Kürze als Serie aus.

Was gibts beim Fototermin zu beachten?

Ein Fototermin beim Fotografen gestaltet sich oft zur Zerreißprobe für Eltern, Fotografen und der Hauptperson – dem Baby. Eltern bezahlen viel Geld für professionelle Fotos ihres Babys. Babyfotos selbst machen ist produktiver und erfolgreicher.
Die besten Fotos sind Schnappschüsse, die einen besonderen Moment im Bild festhalten. Das gilt ebenfalls für Fotos, die das Baby in seinen ersten Lebenstagen zeigen. Entscheidend bei solchen Fotos ist nicht Professionalität, sondern die Kreativität. Wählen Sie natürliches Licht und verzichten Sie auf den Blitz. Der Blitz verspricht keine optimalen Fotos, sondern er erschreckt das Kind, das zu weinen beginnt und damit das Shooting beendet.

© Dirk Schiff Babyfotografie 52
Am Besten ist es, wenn Sie Ihr Baby bei Tageslicht nahe einem Fenster fotografieren. Dabei ist es nicht notwendig, dass die Sonne in das Fenster strahlt, sondern die Lichteinwirkung, die ein bewölkter Tag ebenfalls mitbringt. Im Gegensatz zur Sonne wirken Wolken ähnlich eines Lichtfilters. Gehen Sie in die Nähe Ihres Babys. Neugeborene sind klein, weshalb Sie sich vor Ihr Kind stellen. Sie bekommen damit die winzigsten Details Ihres Kindes aufs Foto.
Schöne Fotos ergeben sich, wenn Sie mit der Kamera hin und her zu laufen, sich auf den Boden zu legen und einen schnellen Wechsel der Perspektiven herbeizuführen. Die Betonung liegt auf „schnell“, denn der richtige Moment ist schneller vorbei, als Sie denken. Des Weiteren sind Babys in keiner Weise ruhig, wenn Sie fotografieren. Sie sind ständig in Bewegung und warten nicht, bis Sie für das Fotografieren die richtige Position finden. Mit den selbst „geschossenen“ Bildern erstellen Sie ein Fotobuch, das die Fortschritte Ihres Kindes zeigt.

Mein Baby ist da: Ich halte den Moment fest

Das lang ersehnte Baby ist endlich da! Die stolzen Eltern machen sofort einen Termin mit einem professionellen Fotografen, um den kleinen Erdenbürger an seinen ersten Lebenstagen im Bild festzuhalten. Es ist nicht einfach, ein Baby zu fotografieren oder besser gesagt: den richtigen Fotografen zu finden.

slider1
Schon in den ersten Lebensminuten stellen Eltern fest: Ihr Kind hat einen starken Willen. Beim Fotoshooting ist dies nicht anders. Das Baby findet sich in einer fremden Umgebung wieder, unbekannte Menschen stehen herum und der große Apparat in Händen eines Menschen macht ihm Angst. Diese verstärkt sich durch die Anwesenheit Lichtquellen. In der Regel fängt das Baby an zu weinen und selbst die Mutter kann es nicht beruhigen.
Solche Situationen gehören zum Arbeitsalltag eines auf Babyfotos spezialisiertem Fotografen. Geduld und Ausdauer zeichnen einen professionellen Künstler aus, der sich die Zeit nimmt, die das Baby braucht. In der Regel dauert ein Fototermin zwischen 45 und 90 Minuten. Für ein Baby ein langer Zeitraum, in dem es der Mittelpunkt des Geschehens ist.
Eine volle Windel und Hunger gehören zu den Symptomen, auf die sich jeder Fotograf einzustellen hat, wenn er Babys fotografieren will. In der Regel gestaltet sich ein Fototermin für das Baby anstrengend; für Eltern ist er oft eine nervliche Zerreißprobe.
Endlich hat der Fotograf einige Bilder „geschossen“, die auf dem Bildschirm die Zustimmung von Eltern und Künstler finden. Kaum liegt das Baby im Kinderwagen oder der Babytrage, schläft es beruhigt ein. Ein anstrengender und aufregender Tag für Baby, Eltern und Fotograf.